Aktuelles

Trauercafé

Der nächste Termin für das Trauercafé der Pfarreiengemeinschaft Bohmte/Hunteburg/Lemförde ist am Samstag, 20. August, in Lemförde, 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus, Am Burggraben 20. Trauernde können bei Kaffee oder Tee miteinander ins Gespräch kommen. Bei dem Treffen sind auch Trauerbegleiterinnen anwesend und zuhörbereit.

Im September findet das Trauercafé in Bohmte statt, Beginn ist am Samstag, 17. September, um 15 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Johannes der Täufer, Bremer Straße 59.

Kolping-Fahrradtour

Die Kolpingsfamilie Bohmte lädt Mitglieder und Interessierte zu einer Fahrradtour am Freitag, 12. August, ein. Start ist um 18 Uhr an der Pfarrkirche, Bremer Straße 59. Die Radtour endet im Garten der Familie Drees, Bremer Straße 31, mit einem Grillabend.

Kolpingkapelle Hunteburg bietet Unterricht an

Die Kolpingkapelle Hunteburg sucht Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Junge Menschen, die gerne ein Instrument, das bei Auftritten der Kolpingkapelle gespielt wird, erlernen möchten, können zu einer Schnupperstunde kommen am Donnerstag, 1. September. Beginn ist um 18 Uhr im katholischen Gemeindehaus, Dammer Straße 20.

Bevor die jungen Talente mit der Kapelle auftreten, erhalten sie eine musikalische Ausbildung nach Maß, das Instrument wird gestellt. Kontakt per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klosterklangandacht

Die nächste Klosterklangandacht in der Kirche St. Marien Burlage findet am Samstag, 20. August, statt. Beginn ist um 18 Uhr.

Die Ferienfreizeit unserer Kinder und Jugendlichen hier in Lemförde braucht Ihre/Eure Unterstützung!

Die Ferienfreizeit Lemförde ist ein wichtiger und lebendiger Bestandteil unserer Kirchengemeinde.

Jedes Jahr fahren 30-40 Kinder und 10-15 Gruppenleiter in den Sommerferien für eine Woche auf die Ferienfreizeit und erleben dort eine unvergessliche und aufregende Zeit. Alle, die schon einmal dabei waren oder deren Kinder mitgefahren sind, wissen, wovon wir schreiben. :-)

In diesem Jahr fahren wir mit den Kindern und Jugendlichen vom 23. Juli 2022 - 30. Juli 2022 nach Wöpse. Die Woche über dreht sich alles um das Thema „Survival Camp“.

Über weitere Anmeldungen würden wir uns sehr freuen.

Anfang des Jahren haben wir das Haus in Wöpse gebucht und mit rund 30 Anmeldungen kalkuliert.

Wider Erwarten haben sich leider derzeit nur 21 Kinder zur Ferienfreizeit angemeldet. Bei einer Teilnehmerzahl von 25 Kindern wären sämtliche Kosten gedeckt.

Daher fehlen uns die Teilnehmerbeiträge von 4 Personen (740 €). Obwohl unsere Kirchengemeinde und der Landkreis Diepholz sich finanziell beteiligt haben, fällt es uns sehr schwer, die finanzielle Lücke zu schließen.

Uns ist es ein großes Anliegen, den Kindern und Jugendlichen eine Ferienfreizeit in unserer Kirchengemeinde zu ermöglichen und wir bitten deswegen um Ihre/Eure finanzielle Unterstützung.

Wir würden uns sehr über eine Spende auf unser Ferienfreizeitkonto der Katholischen Kirchengemeinde freuen.

IBAN: DE27 4909 2650 0513 3005 04

Volksbank Lübbecker Land eG

Kath. Kirchengemeinde Zu den Heiligen Engeln Lemförde

Vielen Dank!!

Die Lagerleitung

Jendrik Wolf und Mayra Klein

Keine Maskenpflicht mehr

Stichwort Corona: Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske ist in den Kirchen aufgehoben. Dennoch werden alle Gottesdienstbesucherinnen und -besucher um Verständnis gebeten für diejenigen, die weiterhin eine Maske tragen und Abstand einhalten möchten.

Fahrrad-Friedensfahrt zugunsten der Hospizarbeit

Am Samstag, 27. August, ist eine Fahrrad-Friedensfahrt zugunsten des Ambulanten Hospizdienstes Lemförde geplant. Wer mitradeln möchte, kann an dem Tag einfach um 13 Uhr zum Startpunkt an der katholischen Kirche Lemförde kommen, Am Burggraben 20. Anstelle eines Teilnahmebeitrags wird um eine Spende gebeten, dann radeln alle gemeinsam los.

Die etwa 30 Kilometer lange Strecke führt über Quernheim, Brockum und Burlage zurück nach Lemförde. Gebetsstationen unterwegs sind die Kirchen in Brockum und Burlage sowie der jüdische Friedhof in Quernheim.

Die Fahrt endet an der katholischen Kirche in Lemförde. Dort soll gegen 17 Uhr zum Abschluss Kaffee und Kuchen serviert werden.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, jeder sollte daran denken, genügend Getränke für unterwegs mitzunehmen. Bei Dauerregen oder Gewittergefahr findet die Fahrt nicht statt.

Jetzt anmelden für Trauergruppe in Lemförde

Der Ambulante Hospizdienst Lemförde bietet wieder eine feste Trauergruppe an, die sich ab Donnerstag, 20. Oktober, treffen wird. An zehn Abenden werden die Trauernden in der Verarbeitung ihrer Lage unterstützt.

Eingeladen sind alle (unabhängig von der Konfession), die einen Verlust erlitten haben und sich in einem geschützten Rahmen der neuen Situation stellen möchten. Die Termine sind jeweils vierzehntägig donnerstags von 19 bis 21 Uhr. Den Teilnehmenden entstehen keine Kosten, eine Anmeldung ist aber erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Veranstaltungsort ist der Gemeinderaum der katholischen Kirchengemeinde, Am Burggraben 20, in Lemförde.

Termine: 20. Oktober, 3. und 17. November, 1. und 15. Dezember, 5. und 19. Januar 2023, 2. und 16. Februar und 2. März 2023.

Anmeldung bis 15. September beim Ambulanten Hospizdienst, Telefon 05443/997093, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeitskreis dankt für Spenden für Kita "Der Sämann"

Der Bohmter Arbeitskreis "Der Sämann", der die Kindertagesstätte "O Semeador" in Brasilien unterstützt, bedankt sich für die Sachspenden, die er zum Flohmarktverkauf zugunsten der Kindertagesstätte erhalten hat.

Wer sich einen Eindruck vom Leben rund um die Kita "O Semeador" machen will, kann sich auch die Fotogalerie auf der brasilianischen Internetseite anschauen; auch wenn man die portugiesischen Texte nicht versteht, geben die Bilder einen Eindruck davon, was zum Beispiel zu Weihnachten stattfand: Ein kleines Fest mit Auftritt eines Feuerschluckers, mit Verteilung von Lebensmittelpaketen, mit Flötenautritt der Kinder.

Wieviel sich schon getan hat, sehen Sie, wenn Sie auf den Punkt "Sobre nos" ("über uns") klicken und die Bilder vergleichen vom Anfang (inicio), wo die Kinder in einem einfachen Raum betreut wurden und Unterricht draußen stattfand, und heute (atualmente), wo im Hintergrund neue Gebäude zu sehen sind und die Ausstattung eines Klassenzimmers.

Unter "Vila Social" werden Schwerpunkte vorgestellt, mit denen den Kindern Werte vermittelt werden, es geht um die Liebe zur Natur, um ein gutes Miteinander,  um Umweltschutz und die eigene Identität und das Bewusstsein für das indigene Erbe.  Schauen Sie sich im Internet einfach mal die Webseite an:

https://www.associacaosemeador.org

Kolpingreise zum Bodensee

Der Kolping-Bezirksverband Osnabrück plant im Oktober eine Reise ins Allgäu und zum Bodensee in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen Reisefreunde Hülsmann Reisen. Sie findet vom 23. bis 28. Oktober 2022 statt. Anreise ist am Sonntag, 23. Oktober, nach Wolfegg-Altann, wo ein Hotel mit Wellnessbereich und Kegelbahn bezogen wird.

Auf dem Programm stehen unter anderem Ausflüge nach Friedrichshafen, Bregenz und Lindau, Konstanz und Insel Mainau und zum Freilichtmuseum Unteruhldingen mit den bekannten Pfahlbauten.

Anmeldung bis 1. August bei Marion Witte, Telefon 0171-476646 (ab 17 Uhr), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrbrief ab Oktober monatlich

Der Pfarrbrief wird künftig monatlich erscheinen. Das hat eine Arbeitsgruppe beschlossen, in der Pfarrsekretärinnen, Mitglieder aus dem Pastoralteam sowie aus Kirchenvorständen und Pfarrgemeinderäten vertreten waren. Die Umstellung erfolgt zu Oktober 2022.

Ab Oktober gelten folgende Änderungen:

  • Der Pfarrbrief wird auf Recyclingpapier gedruckt.
  • Es bleibt beim Format DIN A 5.
  • Bei den Hinweisen zu Todesfällen, Geburtstagen, Taufen und Eheschließungen werden keine Adressen mehr genannt.
  • Der Pfarrbrief kann auf Wunsch auch per E-Mail zugestellt werden, um ihn zu bestellen, sollte man eine E-Mail an sein Pfarrbüro senden.

Außerdem wurde beschlossen,  dass in den Pfarrbrief keine Liturgiedienstpläne oder Hinweise auf wiederkehrende Gruppenstunden mehr aufgenommen werden.

Copyright @ 2022 Pfarreiengemeinschaft